Autoren unseres Lebens

Es fühlt sich seltsam an, diesen Beitrag zu starten und weil ich mich ein Stück davor fürchtete, schob ich ihn wohl schon so lange vor mir her. Bereits seit Ende letzten Jahres ging mir immer wieder die Frage durch den Kopf, wie ich diesen Text hier verfassen werde, welche Worte die richtigen sind und wie ich zum Ausdruck bringen kann, was mich zu diesen Zeilen bewegte. Denn dieser Beitrag wird mein letzter sein, also meine letzten geschriebenen Worte als Zauberhafte Stempelinsel!  Ich habe meinen Job als Stampin Up!-Demo aufgegeben und zwar aus einem ganz einfachen Grund: ich möchte meine Zeit künftig bewußter gestalten. Ich möchte nicht mehr müssen, sondern nur noch wollen; ich möchte nicht mehr 7 Tage die Woche, 18 Stunden am Tag unter Strom stehen, stattdessen möchte ich die mir zur Verfügung stehende Zeit mit meinem Sohn und Partner verbringen, und zwar gelassen und in Ruhe. Ich möchte wieder lesen und ich möchte mich persönlich weiterentwickeln. Durch meine persönliche Situation ist all das gemeinsam mit einem dritten Job nicht möglich, zumindest nicht für mich. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass meine Entscheidung nichts mit dem Unternehmen Stampin´Up! zu tun hat. Es bereitete mir eine große Freude all die liebenswerten Menschen, sei es andere Demos, Stampin´Up!-Mitarbeiter oder natürlich Stampin´Up!-Fans- und Begeisterte kennengelernt zu haben. All die Workshops, sie waren toll! Ehrlich, es gibt keine Stunde, die ich mit Stampin´Up! bereue, es war eine großartige Zeit doch leider stets unter Vollgas. Jetzt genieße ich es nach der Arbeit ohne Zeitdruck die Wäsche zu waschen oder zu bügeln oder einfach nur mal die Füße hochzulegen, bis mein Sohn von der Schule kommt. Wow, what a feeling!? Oder auch mal kurzfristig für eine Freundin Zeit zu haben, im Supermarkt stehen bleiben zu können und zu ratschen, ohne ständig im Kopf rattern zu haben „ich muss, ich muss, ich muss“! Das ist ein ganz neues Lebensgefühl! Raus aus dem Hamsterrad, rein ins Leben und das kann so schön sein! In einem der vielen Bücher, die ich gerade lese, stand der Satz „Wir sind alle Autoren unseres Lebens“. Dem stimme ich voll zu. Zwar können wir unsere Geschichte nicht neu schreiben aber wir können sie umschreiben und zwar so wie wir wollen! Davon bin ich überzeugt und daran werde ich künftig arbeiten.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz besonders nochmals bei meinen ehemaligen KundInnen bedanken! Vielen Dank für Euer Vertrauen, für Eure Treue und für die vielen, lieben und lustigen Momente mit Euch. Meinen ehemaligen Downlines wünsche ich für die Zukunft alles, alles Gute und ich hoffe, Eure Träume gehen in Erfüllung! Meiner Upline, Marion Gissing, halte ich ebenfalls weiterhin die Daumen – mögest Du Deine Ziele erreichen und weiterhin viel Spaß mit und über Stampin´Up! haben! Und last but not least: meine lieben, lieben Blogleser. Euch danke ich für´s regelmäßige Lesen meiner Zeilen, Eurer lieben Kommentare und z. T. per Mail gesandten, persönlichen Worte. Vielleicht begegnen wir uns hier im Netz irgendwann mal wieder, denn es mögen die letzten formulierten Zauberhafte-Stempelinsel-Worte sein aber ich bin mir noch nicht sicher, ob es meine allerletzten persönlichen hier im Netz gewesen sind.

Genieße das Leben!

In Liebe, Michaela

Advertisements

17 Gedanken zu “Autoren unseres Lebens

  1. Liebe Michaela, ich weiß gut wie DU Dich fühlst und wie es Dir dabei geht, auch ich fühle schon seit langem diesen Zwang und habe etwas reduziert. Den Sprung ganz abzubrechen habe ich noch nicht geschafft, aber auch ich genieße wieder mehr und genieße meine Freizeit mehr denn je. Ich wünsche dir beim Umschreiben Deines Lebens von Herzen alles Liebe und Gute und es war schön, Dich auf diesem Wege auch persönlich getroffen zu haben. Vielleicht klappt es ein anderes Mal trotzdem – oder wen Du mal auf dem Wege LEGOLAND sein solltest, lass es mich wissen 😉
    Ganz liebe Grüße – Iris

  2. Liebe Michaela,
    auch ich kann Deine Worte und Deine Entscheidung nachvollziehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Dir dieser Schritt nicht leicht gefallen ist, aber irgendwann kommt der Moment, da weiß man, dass es genau richtig ist.
    Es gibt im Leben bestimmte Phasen, wo andere Dinge viel wichtiger sind. Und die Familie steht sowieso immer an erster Stelle. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, denn ich habe vor ein paar Wochen auch lange darüber nachgedacht, ob ich das alles noch machen kann und will.
    Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du Deine neu gewonnene Freizeit (wobei diese Zeit sicher mit anderen tollen Beschäftigungen ausgefüllt sein wird) in vollen Zügen genießen kannst.
    Alles Liebe und Gute
    Elvira

  3. Liebe Michaela!
    Ich kann dich so gut verstehen, auch ich kenne das Hamsterrad nur zu gut. Ich bewundere deine Entscheidung und ich weiß ganz genau, dass du deine wiedergewonnene Zeit sinnvoll nutzen wirst. Dein Workout in Salzburg werde ich übrigens nie vergessen. 😜
    Alles Liebe
    Petra

    • Liebe Petra, ja, das kann ich bereits bestätigen. Meine neue, zusätzliche Zeit nütze ich sehr sinnvoll. Hahaha, es freut mich zu hören, dass Du Dich noch an das Workout erinnerst. Das war wirklich einzigartig!!! Ganz liebe Grüße, Michaela

  4. Liebe Michaela, wunderbar geschrieben. Ich kann Dich sehr gut verstehen und trotzdem finde ich es sehr, sehr schade. Es war immer eine Freude, Dich zu sehen. Du wirst mir als energiegeladene Powerfrau in Erinnerung bleiben und ich hoffe sehr, dass wir uns mal wieder sehen. Mondsee ist ja wunderschön, wie ich letztes Jahr feststellen durfte, und immer einen Besuch wert. Alles Gute für Dich!

    • Liebe Kirstin, an Dich muss ich ganz oft denken und frage mich auch immer wieder, wie Du das alles unter einen Hut bekommst. Keine Sorge, die Power habe ich noch immer, doch werde ich sie künftig effizienter einsetzen. Ich hoffe wirklich auch, dass wir uns irgendwann mal wieder sehen. Solltest Du mal in der Nähe sein, bitte unbedingt melden!!!! Bis dahin fühle Dich gedrückt! Herzliche Grüße, Michaela

  5. Werde Deine herzliche, spontane Art und Deine kreativen Werke natürlich vermissen! Aber es klingt als wäre es für Dich die richtige Entscheidung gewesen. Alles Gute und viel Spaß beim „weniger tun“. Und falls Du irgendwann wieder Lust auf Stampin‘ Up und stempeln hast, weißt Du ja wo Du uns findest. 😉 Lieber Gruß, Marion

    • Liebe Marion,
      vielen, lieben Dank auch an Dich und Deine immer zuverlässige Unterstützung!!! Ja, ich weiß wo ich Dich/Euch finde und daher werde ich Euch so schnell nicht vergessen. Hab Euch schon ein großes Stück weit in mein Herz geschlossen! Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Freude! Ganz liebe Grüße, Michaela

  6. Liebe Michaela, mit Dir hat die Stampin´Up Community einen wertvollen Menschen und eine tolle Demonstratorin verloren. Aus eigener Erfahrung kann ich Deine Entscheidung gut verstehen und bin mir sicher, dass sie Dir nicht leicht gefallen ist. Es ist nicht immer einfach mehrere Jobs, Familie und womöglich verschiedene Interessen und Hobbies unter einen Hut zu bringen. Deine Entscheidung war für Dich richtig. Genieße Deine persönliche Freiheit und dein wiedergewonnenes Lebensgefühl! Bleib so fröhlich und positiv wie ich Dich kennenlernen durfte! Alles Gute weiterhin! Jutta

    • Liebe Jutta, schnief! Ich danke Dir für Deine warmen, verständnisvollen Worte! Ja, ich genieße bereits und vor allem endlich wieder zu mir zu finden. Ich werde Euch trotzdem vermissen, doch dank Facebook kann ich immer schön verfolgen, was sich bei Euch tut und bin somit wenigstens ein Stück weit bei Euch! Aller herzlichste Grüße, Michaela

  7. Liebe Michaela, dein letzter Beitrag ist (wie natürlich auch die anderen stets waren) wundervoll geschrieben und ich denke, jeder kann deine Entscheidung gut verstehen. Ich möchte mich hier nur als Teamkollegin verabschieden, aber hoffentlich nicht als Freundin. Auch wenn wir und persönlich nicht oft gesehen haben, würde es mich doch sehr freuen, wenn wir in Kontakt bleiben würden… und wer weiß, vielleicht vermisst du den Trubel auch mal wieder und kommst zurück in den verrückten Haufen. Du würdest auf alle Fälle stets mit offenen Armen willkommen geheißen. Alles Gute für deine Zukunft, liebe Grüße aus Wien, Eva

    • Liebe Eva, bei so lieben Worten drückt es mir doch glatt noch mal die Tränen in die Augen! Vielen Dank für Deine Worte! Nein, wir werden uns nicht verlieren und schon gar nicht als Freundin. Mach Du bitte weiterhin so schöne Werke, die ich auch immer noch auf Facebook betrachte! Dir alles Liebe und weiterhin viel Erfolg! Herzliche Grüße aus Mondsee, Michaela

  8. Liebe Michaela-ich kann dich sehr gut verstehen und möchte dich aus der Ferne ganz fest drücken. Folge deinem Herzen, genieße die Entschleunigung und die gewonnene Zeit! Im Leben sieht man sich immer zweimal und darüber würd ich mich freuen! GLG aus Tirol, Beate

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s